top of page

MITFREUDE

"Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Drum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, reise!" Willhelm Busch


 

Kennst du schon den Ausdruck: Mitfreude?

Im Deutschen gibt es nicht nur den Ausdruck von Mitleid, nein - es gibt eben auch die Mitfreude.

Und heute lade ich dich ein, diese mit mir zu praktizieren.



Die Geheimformel für exponentielle Freude lautet:


Freue ich mich nur über meine eigenen Erfolge, dann limitiere ich meine eigene Freude. Freue ich mich auch über den Erfolg meiner Freunde, Verwandten und Bekannten, komm ich in den Genuss von 5, 10, 35 Mal mehr Spaß...Ich hoffe, du kannst dies also grad gebrauchen?!

Mitfreude ist Teil der buddhistischen Geistesschulung "Mudita", die selbstlose Teilnahme am Glück von anderen. Cool, oder?


Wie kann es also in unserem Fall gehen? Naja, ich dachte mir heut, ich teile mal mit dir ein ziemlich breites Grinsen von mir: den Schnappschuss of the day vom Frühling, als ich in Barcelona ankam. Und nehm dich so mit, in diesen Glücksmoment.


Glück ist ja bekanntlich etwas, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.

Die Rosen im Hintergrund auf dem Gaudi-Haus sind übrigens, weil in Barcelona grade sowas wie Valentinstag 2.0 war. Es war so viel Liebe in der Luft. Kein Wunder, das ich mich sofort in die Stadt verknallt habe und ich nun ein Gaudi-Fangirl bin. Echt.


Wow GAUDI: solch ein Visionär! Seiner Zeit so weit voraus. In der berühmten Sagrada Familia hatte er Bäume als Säulen gewählt. Wenn du mich schon ein bisschen kennst, kannst du dir vorstellen, wie sehr mich das berührt hat.


Von Gaudi mal Fokuswechsel auf das Gedicht oben


Achtung: kleiner Cut im Erzählstrang. Hier eine Resilienztrainings-Technik für dich, wenn du das nächste Mal im Stress bist: Nennt sich "defokussieren".

Es ist so simpel, wie es klingt: was anderes machen hilft immer, wenn du in einer negativen Gedankenspirale bist. Denk um. Mach neu. Stampf laut auf den Boden. Raus aus dem Kopf, rein in den Körper. ;)

Ist das Gedicht nicht genial?

Die Zeilen von Willhelm Busch hat mir vor Jahren eine gute Freundin zum Abschied geschenkt, als ich zum studieren nach Australien ging und es kam mir durch die Reise wieder in den Sinn.

Ist natürlich eine Steilvorlage für die Erinnerung an meine letzte Stressless News, in der ich dir von meinen neuen Retreat Angeboten erzählt habe. Überlegst du dabei zu sein?


Aber nein. Ich möchte auf etwas anderes hinaus:

Die innere Reise auf der wir uns alle bis zum Lebensende befinden.


Grade heute hatte ich ein Gespräch mit einer ehemaligen Krankenschwester, die mir erzählte, dass sie eine Zeitlang Sterbebegleitung gemacht hat. Sie sagte folgenden Satz:


"Damit du dich weiter entwickeln kannst, musst du schon im Leben mehrere Tode sterben. Doch die meisten begreifen das selbst am Ende ihrer Tage nicht."

Von diesem Fakt war sie so genervt, dass sie sich entschieden hat, nicht mehr länger Sterbebegleitung, sondern Lebensbegleitung zu machen und das Loslassen und Sterben der verschiedenen Identitäten im Leben zu unterstützen.

Und heute auch mal mich.

Denn auch ich lasse mich gern regelmäßig coachen.

Meine nennen wir es mal "blinden" Flecken in der Selbstwahrnehmung oder bezüglich meines Businesses kommen so einfach besser zur Geltung und ich kann mit Hilfe von klugen Köpfen wie ihr, dafür sorgen, in einem guten Zustand zu sein und diesen möglichst auch zu halten.


Und ob du es glaubst, oder nicht:


Zur Zeit stirbt eine alte Seite von mir und macht Platz.


Manchmal ist das ein bisschen beängstigend. Dieses "loslassen". Dieses Weiterwachsen hin zu mehr Wertschätzung, mehr Freude, mehr, Achtsamkeit, mehr Seele baumeln lassen und Vertrauen.

Doch meistens ist es einfach unglaublich lebendig. Aufregend. Befreiend und erfüllend.

Ich möchte dies gern mit dir teilen. Du weißt schon: Mitfreude, Mudita, maiTRAINING.

So wird dieser Gedanke dann nebenbei auch zu deinem Training.


WILLST DU MEHR?


Meine Guidance auf deiner Reise kannst du bekommen, wenn auch du dich für das loslassen und einlassen entscheidest. Ran willst an die Quellen deiner inneren Kraft.

Denn da ist noch soo viel mehr in dir zu entdecken.

Egal, wo du grade stehst auf deinem Weg.

Ich freu mich jetzt schon für dich.


Deine Maike

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page